Ein süsses Mädchen aus Russland

Ich will ein neues Leben in Deutschland starten, vielleicht bist du meine grosse Liebe! :) Lass uns chatten

Friday, December 22, 2006

webcam sex kontakt blog

Friday, October 27, 2006

Heisser Blog mit Sexstellungen und erotik Kontakten

Sexstellung für bi Frauen


So geht’s: Ein Mädchen setzt sich auf ihre Unterschenkel. Das andere legt ihren Po auf die Oberschenkel und ihren Hinterkopf auf das Bett. Deine Beine umschließen den Rumpf der Freundin. (siehe Foto) Die Vielseitigkeit des Muschigleiters: - Da ein ständiger Blickkontakt möglich ist, eignet sich diese Stellung gerade für Sexanfänger, weil man genau sehen kann, welche ausgegebene Reize, welche Reaktionen bei einem selbst oder dem Partner auslösen – smart. - Vier Hände sind frei um den eigenen und den anderen Körper zu stimulieren: Busen, Brustwarzen, Bauch und Bauchnabel sind für alle Beteiligten bequem erreichbar - aufregend. - Mit den Fingern kann gezielt die Klitoris und die Vagina zum Orgasmus gebracht werden – maximal. - Langt die Sitzende mit ihren Händen oder Unterarmen unter den Po oder die Oberschenkel der Liegenden lassen sich variantenreiche Positionen und Winkel einnehmen: Besonders geil ist es, wenn sich die Liegende aufbäumt und ihr Becken und ihre Brüste nach oben stemmt – reizvoll. - Die liegende Partnerin kann mit ihrer Muschi am Körper der Sitzenden auf und abgleiten und so intensiven Muschi-Hautkontakt pflegen, daher der Name Muschigleiter. Die Schamlippen werden vor Freude pulsieren - bewegend. Für Fortgeschrittene: Der Muschigleiter eignet sich besonders für lange Sex-Sessions. Nachdem die eine zum Orgasmus gebracht wurde, ist die andere dran: Stellungswechsel! Und dann noch mal und noch mal ... hier gehts weiter

Wednesday, October 25, 2006

Geile Sexstellung - Doppeldecker, floter dreier :p


Ich wollte immer schon mal wissen, wie es ist, von zwei Männern gleichzeitig genommen zu werden. Im letzten Urlaub ist es dann passiert. Ich hatte einen leichten Schwips. Und die beiden Typen waren echt süß. Da haben wir's zusammen gemacht. Tja, einen Doppeldecker. Frank, so hieß einer, lag unter mir. Ich spürte ihn in meiner Po-Spalte. Gleichzeitig verwöhnte mich Jens, sein Freund. Ich bin vor Lust fast ausgeflippt, als sich meine beiden Lover dann zärtlich bewegten. Hinten fühlte ich Frank, vorn Jens. Es war Lust pur. Auch die beiden hat unser Sex zu dritt total angetörnt. Sie liebten mich immer wilder. Dann bin ich wie verrückt gekommen. Nicht nur einmal. Wieder und wieder! Ich habe echt einen Reihenorgasmus gekriegt. Zum ersten Mal in meinem Leben. Und als ich spürte, wie meine Partner auch zum Lustgipfel kamen, bin ich vor Überschärfe fast ohnmächtig geworden!
Noch mehr geiles zeug
>>>HIER<<<

Tuesday, October 24, 2006

Sexstellung G-Punkt-Stoßer


Früher hab' ich nur einen echten Orgasmus gekriegt, wenn ich mich selbst gestreichelt habe. Aber jetzt hat mich ein Superlover so zum Höhepunkt gebracht, dass ich vor Geilheit durchgedreht bin. Der Mann ist Patrick, mein Nachbar. Und die Stellung, in der er's mir so toll besorgt hat, ist der G-Punkt-Stoßer. Wir hatten im Bett heiß geschmust. Dann bat Patrick zärtlich, ich solle mich auf den Bauch legen. Er drang von hinten in meine Schnecke. Patrick drehte sein Becken. Sein Großer füllte mich dabei total aus. Dann stieß er zu. Jedes Mal massierte seine Eichel meinen G-Punkt. ,Ich glaube, ich komme echt! Ja, mach weiter. Es ist so schön!', stöhnte ich. Dann musste ich mir auf die Lippen beißen, um vor Lust nicht das ganze Haus zusammenzuschreien. Hier gibt es noch mehr

Monday, October 23, 2006

Die geilste Sexstellung - klammeraffe!


Beim Sex möchte ich meinem Partner in die Augen sehen und ihn küssen. Das brauche ich einfach!. Deshalb habe ich's am liebsten, wenn mein Lover auf mir liegt. Die normale Missionarsstellung ist mir allerdings zu langweilig. Doch es gibt eine geile Variante. Sie heißt Klammeraffe und geht so, wie man es auf dem Foto sieht. Dabei spreize ich die Schenkel ganz weit. Wenn mein Lover mit seinem Zauberstab in mir ist, umklammere ich seine Hüften mit den Beinen. Dann muss er loslegen aber richtig! Der absolute Lust-Kick ist, dass mein Partner mich bei jedem Stoß mit hochzieht und tief in mich eindringt. Dabei massiert sein Strammer meinen G-Punkt. Klar, dass ich sofort voll abhebe. Vor allem, weil sein Schamhaar meine Klitoris kitzelt, die durch meine gespreizten Schenkel offen für ihn da liegt. Wenn mein heißer Boy dann auch noch meine Brüste massiert, gehe ich jedes Mal ab wie eine Rakete und schieße von einem Lust gipfel zum nächsten! Hier gehts weiter

Friday, October 20, 2006

Wednesday, October 04, 2006

Wie sollte man eine Frau oral befriedigen

Als die klassische Art empfinde ich das sanfte Umkreisen der Klitoris mit leichtem Druck und steigendem Tempo. Natürlich ist das für den Zungenmuskel anstrengend, deshalb wird man das meist nicht ewig durchhalten. Als Variante kann man die Zungenspitze wie beim Züngeln einer Schlange rhythmisch vor und zurückschnellen lasse. Wenn auch das zu anstrengend wird, wechsle Ich dann gern zum Einsatz entweder der Finger oder der Lippen über.
Die Lippen kann man nicht nur bei der Klitoris sondern auch bei den Schamlippen einsetzen, also z.B. sie steif machen und damit über die Vulva und die Klit fahren, auf und ab, kreisförmig, ganz nach Belieben, auch leichtes Knabbern kommt oft gut, ohne Einsatz der Zähne, stellt euch ein Pferd vor, das euch einen Leckerbissen aus der Hand frißt. Besonders gern mache ich das bei den kleinen Schamlippen, die ich dann versuche mit den Lippen in die Länge zu ziehen.
Dann zur Abwechslung wieder mit der ganzen Zunge längs des Schlitzes entlangstreichen und dann wieder auf das Knöpfchen konzentrieren.
Manche Frauen lieben es auch gleichzeitig mit den Händen an den Brustwarzen stimuliert oder an den Brüsten leicht massiert zu werden, manche schätzt es vielleicht dabei mit den Fingern anal gereizt zu werden, die Geschmäcker sind da verschieden.
Wenn das Lecken zu anstrengend wird, ist eventuell das Saugen an der Muschi eine willkommene Abwechslung. Dazu die Lippen in den Mund nehmen und dann versuchen sie auszusaugen wie eine reife Orange, natürlich nicht einmal, sondern in rhythmischen Zügen.
Auch die Innenseiten der Oberschenkel bieten sich für kleine Abschweifungen von Hauptthema an, sowohl für die Zunge als auch für streichelnde Finger.
Im Grunde kann man da gar nicht viel falsch machen, die Liebste gibt einem dann schon zu verstehen, was ihr am besten behagt.